Slider

STYLING TIPPS FÜR DEN ALLTAG

Sonntag, Oktober 14



Hallo, meine Lieben! So langsam kehrt bei mir nach einer kleinen Auszeit wieder der Alltag zurück, da mein Studium nun endlich begonnen hat - höchste Zeit also auch für einen neuen Beitrag! Als ich vor kurzem neue Outfitbilder erstellt habe, ist mir aufgefallen, dass ich ja sehr gerne über meine Outfits schreibe, aber nie wirklich Tipps diesbezüglich gegeben habe (shame on me!). Auch wenn Stil etwas sehr subjektives ist und sich jeder auf eine andere Weise in der Mode ausdrückt, gibt es meines Erachtens dennoch hilfreiche Tipps und Tricks, die jedem perfekte Outfits garantieren und Mode-Fauxpas vielleicht sogar der Vergangenheit angehören lassen. Los geht's ...

1 DEINEN STYLE FINDEN : Der erste Tipp ist zwar kein Tipp im herkömmlichen Sinne, jedoch ist es für die nächsten Schritte von Vorteil, wenn man weiß was einem von der Figur oder Typ her steht und was einem gut gefällt. Trends hin oder her - wichtiger ist es seinen eigenen Stil zu finden, anstatt stetig verzweifelt Modetrends nachzueifern. Natürlich möchte ich hiermit Trendteile nicht komplett verbannen, aber ohne eine gute Basis im Kleiderschrank lassen sich auch trendy Outfits nur schwer zusammenstellen. Um die richtigen Kleidungsstücke für sich selbst zu finden ist meist viel mehr Zeit und Geduld erforderlich als beim Shoppen nach Lust und Laune - dafür macht man aber idealerweise keine Fehlkäufe mehr.

2 REGELMÄSSIG AUSMISTEN : Wer meinen Blog schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass ich meinen Kleiderschank gerne ordentlich und übersichtlich halte (hier ein kleiner Einblick). Bei unsortierten Kleidungsstücken und vollgestopften Schubladen würde ich schnell den Überblick verlieren, weshalb ich regelmäßig meinen Kleiderschrank unter die Lupe nehme und fleißig aussortiere. Das hilft mir vorallem auch unter Zeitdruck immer wieder ein passendes Outfit zu finden. Die aussortierten Teile verschenke, spende oder verkaufe ich anschließend weiter. Die Auswahl im eigenen Kleiderschrank sollte sich schließlich nur auf die Kleidungsstücke beschränken, die man zweifellos gerne trägt, was das Zusammenstellen von Outfits sichtlich erleichtert.

3 OUTFITS VORHER PLANEN : Ein Tipp, der meinen Alltag oder zumindest meinen Morgen immer wieder erleichtert! Manchmal kann es wirklich eine Tortur sein, das passende Outfit zu finden. Da gehen uns Sätze wie "Ich habe nichts zum Anziehen!" oder "Ich muss wieder Shoppen." leicht von den Lippen - wer kennt's nicht? Aber nicht so schnell! In den meisten Fällen sind wir uns gar nicht bewusst, was so in unserem Kleiderschrank steckt. Man sieht eben den Wald vor lauter Bäumen nicht! Dann heißt es, man muss im eigenen Kleiderschrank shoppen gehen, um zu sehen welche Teile man gut miteinander kombinieren kann. Ich beispielsweise mache mir immer abends Gedanken, welches Outfit ich am nächsten Tag trage, damit ich am nächsten Morgen viel Zeit und vor allem auch viele Nerven erspare.


 4 GUTE BASICS SIND EIN MUSS : Absolute Must-Haves für den Kleiderschrank sind definitiv Basics (wer hätte es gedacht), denn sie bilden ein gutes Fundament und lassen sich zu so gut wie allen Outfits kombinieren. Zwar lohnt es sich auch in hochwertige Basics zu investieren, allerdings findet man meiner Meinung nach auch in niedrigeren Preisklassen super schöne Basics. Zu meinen Favoriten gehören unter anderem Spitzentops und Camisoles, die sich nicht nur super bei warmen Wetter tragen lassen, sondern auch, beispielsweise kombiniert mit einem Cardigan, bei kälteren Temperaturen. Natürlich ist es hierbei ratsam zu schlichten Farben zu greifen, wie weiß, schwarz, beige, grau oder rosa.

5 BESONDERE OUTERWEAR: Was sich neben Basics lohnt, sind definitiv schöne Jacken in jeglichen Varianten, da sich diese super zu einem sonst eher schlichten Outfit kombinieren lassen, aber das Ganze dennoch stylisch wirken lassen. Eigentlich greife ich immer zu schlichten Jacken, damit sie vielseitig kombinierbar sind. Allerdings ist das genau der falsche Gedanke, da Outerwear so viel mehr aus einem Outfit machen kann!

6 NICHTS GEHT ÜBER DETAILS : Da ein schlichtes Alltagsoutfit auch schnell langweilig wirken kann, kommt es vor allem auch auf schöne Details an. Diese kann man wie ich finde sehr gut mit Schmuck oder Accessoires zaubern. Dies müssen natürlich keine auffälligen Teile sein, denn im Alltag machen z.B. schon zarte Ketten und Ohrringe viel aus. Aus diesem Grund lohnt es sich auch durchaus zu teureren Schmuckstücken zu greifen, da diese eine super langlebig und immer wieder einsetzbar sind.

freiwillige Werbung da Verlinkung


WISHLIST

Dienstag, Juli 24


Hallo, meine Lieben! Da sich bei mir in der letzten Zeit so einige materielle Wünsche angesammelt haben, wollte ich sie euch natürlich nicht vorenthalten und sie gleich mit euch teilen. Vielleicht inspiriere ich ja den ein oder anderen von euch für eure Wishlist? - Viel Spaß beim Lesen!

1 IPHONE 8 PLUS : Schon seit längerer Zeit bin ich mit meinem IPhone 6 nicht mehr zufrieden. Nicht nur der geringe Speicherplatz, sondern auch das vergleichsweise kleine Format des Smartphones reichen mir einfach nicht mehr aus. Aus diesem Grund möchte ich möglichst bald auf ein neueres Modell umsteigen, das IPhone 8 Plus wäre meiner Meinung nach perfekt für mich.

2 YSL BLACK OPIUM : Ja, ich weiß - dieses Parfum stand schon vor Jahren auf meiner Liste, aber ich war mir nie sicher, ob es das Richtige für mich ist. Und um ehrlich zu sein bin ich es immernoch nicht! Fest steht nur, dass ich mir ein neues Parfum wünsche, da sich mein jetziges leider dem Ende zu neigt. (Schreibt mir gerne eure Parfum-Tipps in die Kommentare!)

3 CLUSE WATCH STRAP : Vor einigen Jahren habe ich mir eine roségoldene Uhr von Cluse angeschafft und seither liebe ich sie wie keine andere. Ich habe mich damals genau für diese Marke entschieden, weil sich die Armbänder je nach Wunsch austauschen lassen. Da ich mir bisher noch kein neues Armband gekauft habe, wäre es nun mal Zeit für eine kleine Abwechslung. Dieses schwarze Modell gefällt mir bisher am besten.

4 REMINGTON GLÄTTEISEN : Obwohl ich (fast) tagtäglich ein Glätteisen benutze, habe ich nie viel Wert auf ein hochwertiges Modell gelegt. Kein Wunder also, dass dieses nach so vielen Jahren den Geist aufgegeben hat. Auch wenn ein Glätteisen von GHD wohl die beste Lösung wäre, wäre ich vermutlich auch super zufrieden mit diesem preisgünstigeren Modell von Remington.

5 MAC POWDER BLUSH / MOCHA : Auf meiner Wishlist darf definitiv auch kein Blush von MAC fehlen. Normalerweise kontouriere ich mein Gesicht lediglich und benutze keine Blush-Produkte. Das liegt aber schlicht und einfach daran, dass ich noch nicht den richtigen Farbton für mich gefunden habe. Die Produkte von MAC sehen aber wirklich gut aus, weshalb ich diese unbedingt ausprobieren muss.

6 IKEA FRISIERTISCH : Wer kennt ihn nicht? Den Tisch, den wohl gefühlt jeder Beautyblogger besitzt! Auch mir hat es der Tisch wirklich angetan, denn er würde sich wirklich super anstelle meines derzeitigen Schreibtisches machen und dazu noch genügend Stauraum für meine täglichen Make-up-Produkte bieten.

Habt noch einen schönen Tag!

freiwillige Werbung da Markennennung / Verlinkung 

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan