Slider

WINTER INTERIOR ACCESSOIRES

25.11.19



Hallo, ihr Lieben!

 Momentan bin ich dabei mein Zimmer etwas umzugestalten (ein Room Tour Update folgt in Kürze!) und passend zur Winterzeit bin ich auf super schöne Winterdeko gestoßen. Auch wenn ich eigentlich den Hype um goldene Home Accessoirces auch sehr gern habe, ist mein Zimmer hauptsächlich in grau/taupe/silber Tönen gehalten - was ich auch super gerne habe! Wie ihr sehen könnt, befinden sich dementsprechend hauptsächlich schlichte Naturtöne auf der Collage.

1 Mal etwas anderes für mich, aber super passend zur Winterzeit. Mich schreckt knallgrüne Plastik-Weihnachtsdeko etwas ab, weshalb ich Kränze wie diese hier umso schöner finde. Man verleiht dem Zimmer einen zarten Hauch an Farbe, aber nicht zu viel -  I like it! 2 Wie süß ist diese Tasse bitte?! Ich liebe Kaffee, Tee und jegliche Heißgetränke aller Art - vor allem auch zur kalten Jahreszeit! Aus diesem Grund darf schon mal öfters die ein oder andere Tasse bei mir zu Hause einwandern und diese hier wäre ebenfalls ideal! 3 & 6 Wo von Winterzeit die Rede ist, da darf es Zuhause auch gerne mal gemütlicher zugehen. Dementsprechend dürfen natürlich auch keine Kissen fehlen. Ich persönlich liebe es,  mich in mein kleines "Kissen-Meer" auf meinem Bett einzukuscheln und dabei eine gute Serie zu genießen. Die zwei Exemplare auf der Collage haben es mir besonders angetan, denn die Designs sind einfach wunderschön! 4 Ein absolutes Must-Have sind meiner Meinung nach schöne Windlichter, da durch das flackernde, warme Kerzenlicht gleich eine gemütlichere Atmosphäre geschaffen wird. 5 Der Deko Tannenbaum ist auch ein echter Hingucker, an dem mir besonders die Holzdetails gefallen, wodurch ein schöner Kontrast zu meinen weißen Möbeln entstehen würde.

Alle Produkte, die ihr auf der Collage sehen könnt, habe ich übrigens bei Porta gefunden. Ich persönlich liebe schlichte Wohnaccessoires, weshalb ich auch gleich fündig geworden bin. Zudem ist das Ganze nicht zu kitschig, was bei Weihnachtsdeko leider oftmals der Fall ist.
Wie gefällt euch diese kleine Wohninspiration?

Inspiration 1 | 2 | 3


ME TIME FAVORITEN

30.10.19

Hallo, meine Lieben!

Ich persönlich liebe es, mir nach einem anstrengenden Tag etwas "Me Time" - sprich, etwas Zeit für mich selbst zu gönnen, denn es ist unglaublich wichtig, auch mal von dem ganzen Stress im Alltag abschalten zu können. Besonders im Herbst liebe ich es, mich in eine große Decke einzukuscheln, meine liebste Serie anzumachen und schön warmen Tee zu trinken. Welche Produkte dabei nicht fehlen dürfen? Das habe ich euch in der heutigen Collage zusammengefasst.

Hilfreich ist es, bei den Produkten zu denen zurückzugreifen, die mit Kräutern oder Ölen versetzt sind, die einen beruhigenden Effekt auf den Körper haben - so trinke ich beispielsweise super gerne den hier abgebildeten Wohlfühltee. Was bei mir auch nicht fehlen darf? Die richtigen Pflegeprodukte, denn ich kann meistens erst so richtig entspannen, wenn ich weiß, dass ich vorher etwas Gutes für meinen Körper getan habe. Was darf bei euch nicht fehlen?

1 Tee | 2 Maske | 3 Kerze | 4 Creme | 5 Duschgel - alles via Shop Apotheke

* Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit www.shop-apotheke.de entstanden.

DR. RIMPLER HAUTPFLEGE

28.09.19



Hallo, meine Lieben!

Schon seit längerer Zeit gab es hier keinen Blogpost zum Thema Hautpflege mehr – umso gelegener kommt es, dass das liebe Team von Dr. Rimpler mir kürzlich ein Päckchen zukommen lassen hat. Nachdem ich etwas auf Instagram herumstöberte, bin ich auf die Seite von @drrimpler gestoßen und habe mich gefragt, wieso ich bisher noch nichts von der Marke gehört habe?! Ich hoffe euch geht es nicht so, denn nachdem ich die Produkte testen durfte, bin ich wirklich der Meinung, dass jeder davon mitbekommen sollte - deswegen auch dieser Beitrag.

Das Päckchen enthielt drei Produkte aus der Pflegeserie Basic Clear+ und eine Augencreme als Probiergröße. Die nach dem Motto „Nature Meets Science“ entwickelten Produkte sollen gegen Unreinheiten und Entzündungen helfen ohne dabei die Haut auszutrocknen. Den letzten Punkt fand ich persönlich am interessantesten, da bisher alle Anti-Pickel-Produkte, die ich benutzt habe, auch gleichzeitig für trockenere Haut sorgten. 

Meine Pflegeroutine sah in den letzten Wochen also wie folgt aus:
Schritt 1 - Cleanser : Nachdem ich mich abgeschminkt habe, schäume ich das Produkt mit etwas Wasser auf und gebe es sowohl auf Gesicht und Hals. Der Cleanser enthält Roggen-Ferment-Extrakt und Allantoin, die beruhigend und Entzündungen entgegen wirken sollen.
Schritt 2 - The Tonic : Danach trage ich das Tonic mit einem Wattepad auf, welches die Haut optimal zur Aufnahme von nachfolgenden Wirkstoffen vorbereitet und die Hautbalance normalisieren soll.
Schritt 3 - The Gel : Zu guter Letzt gebe ich das Gel auf meine Haut. Dieses soll die Poren verfeinern, sowie Entzündungen, Mitesser und Fettglanz reduzieren.

Mein Fazit nach einigen Wochen regelmäßiger Anwendung? Ich kann defintiv bestätigen, dass meine Haut reiner und überraschenderweise auch weniger ölig geworden ist. Dass Mitesser und Poren verfeinert wurden, konnte ich leider (noch) nicht feststellen, aber das ist bei meiner anspruchsvollen Haut auch nicht so leicht. Dennoch verschwanden vorhandene Entzündungen ziemlich schnell und das Beste dabei ist, dass meine Haut trotzdem perfekt mit Feuchtigkeit umsorgt wurde! Im Großen und Ganzen bin ich ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis und kann dies nur jedem weiterempfehlen, der mit denselben Hautproblemen zu kämpfen hat.

Ich hoffe euch hat der kleine "Testbericht" gut gefallen.
 Schreibt mir gerne in die Kommentare, ob ihr bereits Erfahrungen mit der Marke gemacht habt. 

* Werbung / Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Dr. Rimpler entstanden!

MAKE UP HAUL

25.08.19



Hallo, meine Lieben!
Es mag wohl kein Geheimnis sein, dass bei mir des Öfteren neue Produkte aus der Beautywelt einziehen dürfen - in meiner Schminkroutine habe ich euch vor kurzem erzählt, was meine Liebsten sind. Einige dieser Favoriten habe ich mir nachgekauft und zeige sie euch im heutigen Beitrag!

Kat Von D - Shade+Light Duo: ich war super happy, als ich gesehen habe, dass es die Shade+Light Palette nun auch in einer kleineren Größe zu kaufen gibt. Dieses Contouring Puder hat schon seit Jahren einen festen Platz in meiner Schminksammlung, wovon ich allerdings zumeist die helleren Töne aufbrauche. Perfekt also, dass man diese nun seperat nachkaufen kann!

Sephora - Primer: eine perfekte und vor allem günstigere (!) Alternative zum Benefit Porefessional Primer - dieser Primer erzielt nahezu denselben Effekt wie die teurere Variante und ist daher für mich unverzichtbar.

Kryolan - Foundation: diese Foundation kann ich wirklich jedem ans Herz legen, der ein full coverage Ergebnis erzielen möchte, denn dieses Produkt deckt Hautunregelmäßigkeiten besser ab, als jedes Produkt, welches ich je zuvor ausprobiert habe. Zudem sitzt das Ganze meiner Meinung nach noch super gut - und das selbst auf öliger Haut.

*freiwillige Werbung da Markennennung 

KARTENLIEBE

12.08.19




Hallo, meine Lieben!

Heute geht es mal um ein ganz anderes Thema auf meinem Blog, denn was gibt es Schöneres als andere zu beschenken? Ich persönlich lege bei Geschenken immer ganz viel Wert auf Verpackungen und vor allem auch auf Karten, denn die Liebe zum Detail macht einfach so viel aus. Am liebsten mag ich es auch, die Karten selbst zu gestalten, um eine ganz individuelle und persönliche Note zu hinterlassen.

Jede Karte, die ich je bekommen habe - egal zu welchem schönen Anlass, bewahre ich behutsam in einer Kiste auf und schaue über die Jahre immer mal wieder rein. Denn ich finde, dass selbst die wenigsten Worte jemandem eine riesen Freude bereiten und schöne Erinnerungen wieder aufrufen können. Seht ihr das genauso oder hebt ihr solche "Kleinigkeiten" nicht auf?

Passend zu diesem Beitrag habt ihr die Chance, einen Gutschein von www.meine-kartenmanifaktur.de im Wert von 30€ zu gewinnen. Dieser Shop ist einer meiner Neuentdeckungen und ich möchte euch diesen natürlich nicht vorenthalten. Alles was ihr dafür tun müsst, ist mir lediglich zu folgen (via Bloglovin' oder Blogger) & einen Kommentar unter diesem Post zu hinterlassen. Im Falle des Gewinnes werde ich euch dann kontaktieren. Viel Glück!

Das Gewinnspiel endet in 2 Wochen // 26.08.2019.


BUSINESS LOOK

01.07.19




Hallo, meine Lieben!

Wie ich euch bereits im letzten Beitrag versprochen habe, gibt es heute wieder eine Modeinspiration für euch. Als ich Ideen für diesen Beitrag sammelte, bin ich auf diese wunderschönen Sommerkleider gestoßen und ich hatte direkt einen Business Look in meinen Gedanken. Dieses Thema finde ich im Moment besonders spannend, da sich in meinem Studium viele Gedanken um meine berufliche Zukunft drehen und ich mir als Fashion Victim schon ausmale was ich denn so tragen werde - aber ganz ehrlich, wer von euch hat das nicht schon mal gemacht? 

Meiner Meinung nach ist es immer eine kleine Schwierigkeit, die geeignete Sommerkleidung für das Büro zu finden, da das Ganze selbstverständlich nicht zu freizügig sein darf, aber man sich andererseits den hohen Temperaturen passend anziehen sollte, um heiße Sommertage trotz der Arbeit erträglicher zu machen. Das Kleid hat es mir total angetan, denn die Farben sind nicht nur meine liebsten, auch die Qualität scheint ziemlich hochwertig zu sein. Ich würde beispielsweise einen weißen Blazer dazu kombinieren und das Ganze mit silbernen Accessoires abrunden. Wie gefällt euch das Outfit?

Apropos heiße Temperaturen: für mich geht es nun ab in den heiß ersehnten Sommerurlaub - ich werde euch davon natürlich berichten. Genießt das schöne Wetter & bis bald!

1 Kleid | 2 Tasche | 3 Blazer | 4 Schuhe | 5 Armbänder - alles via Alba Moda


SUMMER FASHION PICKS

18.06.19



Hallo, meine Lieben!
Für den heutigen Beitrag habe ich euch ein paar super schöne, sommerliche Kleidungsstücke von Peek & Cloppenburg* herausgesucht, die es mir wirklich angetan haben und welche sich auch perfekt für den Sommerurlaub eignen. Für mich geht es bereits in zwei Wochen gemeinsam mit meinem Freund nach Gran Canaria und outfitmäßig kann man meiner Meinung nach nicht genug Inspirationen bekommen. Mir gefallen die Trends diesen Sommer einfach unglaublich gut, weswegen ihr euch auch in Zukunft auf weitere Modeinspirationen freuen könnt.

Wie ihr sehen könnt, bin ich meinem Stil treu geblieben, denn ich bevorzuge meist helle und zarte Farben - vor allem im Sommer sieht das Ganze auf gebräunter Haut unglaublich schön aus. Ganz klar nicht wegzudenken sind: Knöpfe! Dieser Trend ist in voller Munde und wie ich finde, auch zurecht, denn die süßen Details geben einem Kleidungsstück das gewisse Etwas. Genau deshalb habe ich mich total in dieses Kleid verliebt - ist es nicht süß? Die kleine Tasche ist auch ein echter Hingucker und das Material wirkt sehr hochwertig, wodurch jedes Outfit nochmals perfekt abgerundet werden kann. In Kombination mit den passenden Accessoirces ist dies wie ich finde das perfekte Sommer-Outfit.

Ich hoffe, dass ich euch inspirieren konnte und euch die Sachen gefallen - in diesem Sinne: happy shopping!

1 Bikini | 2 Kleid | 3 Jacke | 4 Pantolette | 5 Tasche | 6 Anhänger

* Werbung | Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Peek & Cloppenburg entstanden. 
Es gibt zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg. Dieser Artikel beruht auf einer Kooperation mit der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, deren Häuserstandorte ihr unter www.peek-cloppenburg.de findet.


CASUAL & LOVELY ▹OUTFIT

27.05.19


TOP asos - hier | JEANS asos - hier  | CARDIGAN zara - hier | KETTE h&m - hier

ROOM DETAILS

24.05.19


Hallo, meine Lieben!
Heute zeige ich euch ein paar Eindrücke aus meinem Zimmer. Der letzte Beitrag dieser Art (hier) ist nun schon eine ganze Weile her und es hat sich auch so einiges getan. Das ist natürlich nicht alles, was in meinem Zimmer zu sehen ist, denn ein paar Ecken habe ich noch nicht abgeknipst - ein weiterer Teil wird sicherlich in einiger Zeit folgen. Wie gefallen euch die Eindrücke?
Habt ein schönes Wochenende und bis bald!
 

DAILY MAKE UP ROUTINE

08.05.19


Hallo, meine Lieben!
Ich hoffe ihr hattet bisher einen guten Start in die Woche und konntet diesen trotz des schlechten Wetters gut überstehen. Da meine letzte Makeup Routine (hier geht's zum Beitrag) nun schon eine Weile her ist und sich seither so einiges geändert hat, dachte ich, dass es nun höchste Zeit wird, diese erneut mit euch zu teilen. Über die Jahre habe ich mich immer mehr an High End Kosmetik herangetastet, da Drogerieprodukte irgendwann nicht mehr die Ansprüche meiner komplizierten Haut erfüllen konnten. Aber ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen, viel Spaß beim Lesen:


1: Zuallererst bereite ich mein Gesicht auf das bevorstehende Makeup vor und nutze hierfür verschiedene Primer für meine Haut. Momentan benutze ich diese beiden Pröbchen von Smashbox. Der Primerizer eignet sich super für das ganze Gesicht, da er viel Feuchtigkeit spendet und schnell einzieht, aber dennoch ein wenig "sticky" auf der Haut ist, damit die weiteren Produkte auch gut halten. Das Primer Oil verwende ich für trockenere Stellen, die ich vorsichtig betupfe, da das Öl nicht so schnell einzieht. Auf meine Nasenpartie gebe ich meinen allerliebsten Primer - den Porefessional von Benefit. Dieser lässt große Poren im Nu verschwinden und sorgt für weniger Textur.

2: Nachdem ich die Pflege gut eingearbeitet habe, trage ich meine liebste Ultra Foundation von Kryolan mit einem Spachtel auf die Haut auf, verblende das Ganze mit einem Pinsel und arbeite es schließlich nochmal mit einem feuchtem Makeup Schwamm in die Haut ein. Dabei ist zu beachten, dass man nicht zu viel Produkt nimmt, da das ganze schnell zu "cakey" aussehen kann. Bei der Foundation handelt es sich um eine Cremefoundation, die meist für das Theater verwendet wird, aber worauf auch viele Makeup-Artisten schwören. Nicht zu unrecht, denn die Foundation deckt nicht nur extrem gut ab, sondern sitzt selbst auf meine öligen Haut problemlos.

3: Die Foundation fixiere ich mit dem Fixierspray de-slick von Urban Decay, das sich super für ölige Haut eignet und das Makeup lange halten lässt. Auch wenn es wie die anderen Produkte in meiner Routine zugegebenermaßen teuer ist, muss ich auf Grund meiner komplizierten Haut zu solchen kleinen Wundermitteln greifen.



4 & 5: Sobald die Makeup-Fixierung getrocknet ist, gehe ich mit einem hellen Puder (Lyric) aus meiner Shade+Light Palette über das ganze Gesicht, um dieses zu setten. Ich habe mir die Palette schon öfters nachgekauft, da sie für mich einfach das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet was Contouring-Produkte aus dem High End Bereich angeht - I love it! Zunächst gehe ich mit der Farbe Sombre über meine Wangen-, Nasen-, Stirn- und Kinnpartie, um das Gesicht zu kontourieren, woraufhin ich anschließend nochmals für einen Bronzing-Effekt mit der Farbe Shadowplay über die selben Stellen gehe. Danach greife ich zu meiner liebsten Blush Bar von Benefit und trage Rockateur auf meine Wangen auf. Kleiner Tipp: Die Contouring- und Rougepuder trage ich auch auf dem Augenlid auf, damit alles einheitlich aussieht.


6 : Um meine Augenbrauen zu betonen, verwende ich die Anastasia Beverly Hills Dip Brow in der Farbe "Medium Brown". Dazu trage ich immer ein wenig Produkt mit dem Wing Liner (517) von Zoeva auf meine Augenbrauen auf und baue die Farbe Schicht für Schicht auf, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass es sehr schnell zu künstlich aussieht, wenn man direkt viel Produkt aufträgt. 

7 : Eigentlich mag ich keinen Lidschatten im Alltag, dennoch betone ich meinen Augenaußenwinkel  mit dem matten Braunton aus meiner Sephora Lidschattenpalette. Je nachdem wie meine Lust und Laune ist, trage ich noch die glitzernden Lidschatten auf. Die Farben passen einfach immer! Die Palette habe ich schon vor Jahren geschenkt bekommen und obwohl ich sie nahezu jeden Tag verwende ist sie wie man sieht sehr ergiebig, also nur zu empfehlen.

8 : Zuletzt verleihe ich meinen Wimpern mit einer Wimpernzange von Ebelin etwas Schwung und trage danach schichtenweise meine absolute Lieblingsmascara - Better Than Sex von TooFaced - auf meine Wimpern auf. Diese verleiht meinen Wimpern einfach unglaublich viel Volumen, worauf ich auch schon öfters angesprochen wurde.

So, das war's nun mit meiner Makeup Routine! Ich weiß, für den ein oder anderen sind das ziemlich viele Produkte und Schritte, aber die Makeup-Verrückten unter euch können mich sicherlich gut verstehen! Welche Produkte dürfen in eurer Routine auf gar keinen Fall fehlen? Seid ihr eher Team Drogerie oder Team High End?

*freiwillige Werbung da Markennennung

CopyRight © | Theme Designed By Hello Manhattan